Hofgeschichte

 

1896 wird das neue Wohnhaus mit Stall von Baptist Gebhardt gebaut.

1950 Alfons Gebhardt heiratet Walburga Senn und beide übernehmen den Hof von seinem Bruder Josef Gebhardt, der ab diesem Zeitpunkt das Gasthaus Traube und deren Landwirtschaft übernimmt. Alfons Gebhardt ist der Onkel von Max Gebhardt, welcher 1962 den Hof übernimmt, da Alfons selbst keine Kinder hatte.

1962 heiratet Max Gebhardt (geboren in Illwangen), die Zußdorferin Anneliese Hagen.


Sie haben 5 Kinder: Elisabeth, Thomas, Marie-Luise, Alfons und Susanne.


Der Hof hat eine Betriebsgröße von 30 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche (LN) und 12 ha Wald (Eigentumsfläche). Es werden 18 Milchkühe, deren weibliche Nachzucht, Muttersauen und Mastschweine gehalten.

Thomas Gebhardt studiert in Nürtingen an der FH Landwirtschaft und übernimmt den Betrieb 1991 und stellt komplett auf Biolandwirtschaft um.

1992 heiratet er Judith Baur (aus Blitzenreute, gelernte Zahnarzthelferin und Gärtnerin). Sie beginnen mit Gemüseanbau.

1994 kam Tochter Franziska auf die Welt.
1996 wurde Sohn Lukas geboren.

1998 erblickte Maria-Lisa das Licht der Welt.
2005 kam Nesthäckchen Jakob zur Welt und vervollständigte die Familie.

Der Hofladen mit Bäckerei wurde 1994 gebaut.

Seit dem 01.01.2000 wird die Landwirtschaft zusammen mit der Familie Robert (Cousin von Thommy) und Marina Hagen bewirtschaftet = Zußdorfer Biohof GbR mit ca. 80 ha LN.

2001 Einzug in den neuen Boxenlaufstall am Ortsrand von Zußdorf (siehe Bildergalerie).

Betriebsentwicklung

1991 Diplom Fachhochschule Nürtingen
1. 2. 1991 Betriebsumstellung ökologischer Landbau
1992 Anbau Feldgemüse, Getreide, Äpfel/Apfelsaftverkauf
1993 Schlachttiere vermarktet
Mai 1994 Hofladen und Backstube
1998 Erweiterung Hofladen auf 70 m²
1999 personeller Wechsel in der Backstube
2000 landwirtschaftliche Kooperation, neuer Kuhstall
2002 Altstall als Lager und Aufbereitung
2003 Große Hackschnitzelheizung mit Lager
2010 Hofladen durch Glasanbau vergrößert
2013 Neues ebenerdiges Kartoffellager eingerichtet
2016 Einbau einer Kundentoilette in neuer Garage

2019 feierte der Hofladen sein 25-Jähriges Jubiläum


Presseartikel der Gemeinde Wilhelmsdorf

„25 Jahre Bio- Hofladen Gebhardt in ZußdorfIm Namen der Gemeinde und der Ortschaft gratulieren wir Familie Gebhardt sehr herzlich zum 25-jährigen Bestehen ihres Hofladens. Was mutig vor 25 Jahren in einer umgenutzten Garage begann, hat sich zu einem umfassenden Angebot für Bio-Produkte aller Art entwickelt. Immer Freitags von 12-19.00 Uhr und Samstags von 8-13.00 Uhr werden frische Backwaren aus dem Holzofen und eine breite Palette aus eigener Produktion angeboten. Dazu gehören Kartoffeln, Gemüse, Äpfel, Fleisch und Wurstwaren, Käse , Apfelsaft und Apfelsaft gemischt mit Holunder und Birne. Daneben gibt es ein großes Angebot an Molkereiprodukten sowie ein breites Naturkostsortiment, das auch viele verschiedene Produkte für Allergiker und Menschen mit Glutenunversträglichkeit umfasst. Familie Gebhardt legt Wert darauf, hauptsächlich Bioland und Demeter-Produkte zu beziehen, für die strenge Biorichtlinien gelten. Ebenso wird natürlich besonders auf Regionalität Wert gelegt und auch eng mit anderen Biokollegen aus der Nähe zusammengearbeitet. Neben Nahrungsmitteln gehören auch Wasch –und Pflegemittel (Sonett) sowie Kosmetikprodukte zum Sortiment. Wir wünschen Familie Gebhardt weiterhin viel Erfolg und zahlreiche Kunden, die das attraktive Einkaufsangebot im Sinne der Nachhaltigkeit und Regionalität rege nutzen –und ein netter Plausch beim Einkauf ist immer inklusive!“